WAF 2021
WAF 2021

GROHE unterstützt Architekten

Als Gründungspartner des World Architecture Festivals 2021 unterstützt GROHE Architekten bei der Gestaltung gesünderer Stadtlandschaften

  • World Architecture Festival (WAF): Die digitale Veranstaltung 2021 findet vom 30. November bis 3. Dezember unter dem Motto „Resetting the city“ statt

  • Hauptpartner GROHE verleiht den Water Research Prize an die Fassadenlösung des Techlab Labors, das mit einem einzigartigen, von der Natur inspirierten Designprojekt der weltweiten Wasserknappheit entgegenwirkt

  • Die exklusiven Inhalte des Festivals sind über den digitalen WAF-Pass oder über die Erlebnisplattform GROHE X online abrufbar

    Düsseldorf, 30. November 2021 – GROHE unterstützt Architekten und Designer auf der ganzen Welt dabei, während der Pandemie und darüber hinaus gesündere Stadtlandschaften zu schaffen, und ist stolz darauf, Hauptsponsor des World Architecture Festival (WAF) 2021 zu sein – eine Rolle, die die Marke bereits seit Gründung des Festivals im Jahr 2008 innehat. Als Gründungspartner verkörpert GROHE, eine führende globale Marke für ganzheitliche Badlösungen und Küchenarmaturen, die einzigartige Bedeutung, die Wasser für die Designdisziplin spielt, und trägt dazu bei, innovative architektonische Visionen und Lösungen rund um das Element Wasser zu gestalten. Während der herausfordernden Zeiten der vergangenen Jahre unterstützt GROHE die Architekturbranche durch das Sponsoring des diesjährigen WAF und des Water Research Prize 2021 auch weiterhin.

    Grünere, sauberere Städte

    Das Motto des Festivals ist „Resetting the city”: Ökologische Aspekte der Stadtplanung, Biodiversität und Nachhaltigkeit treffen heute mehr denn je auf das allgemeine Bedürfnis, eine gesündere und sicherere Umgebung zu schaffen. Da Konzepte zur Beschaffung sauberer Energie, zur Reduzierung von Umweltverschmutzung und zur Versorgung mit sauberem Wasser in direktem Zusammenhang mit der Bekämpfung von Pandemien stehen, rücken sie weltweit in den Mittelpunkt städtebaulicher Strategien und sind auch in diesem Jahr
    Schwerpunkt des Festivals. Insgesamt werden der WAF-Community 320 Stunden an inspirierenden Vorträgen, Sessions und Podiumsdiskussionen geboten. Als Höhepunkt des diesjährigen Festivals kommen Architekten aus aller Welt zusammen, um miteinander um den Preis „The World Building of the Year” zu konkurrieren, der am 3. Dezember als großes Finale von GROHE verliehen wird.

    Inspiriert von der Natur gegen weltweite Wasserknappheit

    GROHE ist stolz darauf, den jährlichen Water Research Prize erneut an ein Projekt zu vergeben, das kreative Lösungen für den Umgang mit Wasser in der bebauten Umwelt findet. Der diesjährige Preis geht an das Labor Techlab und seine „Aquasorbent Façade”. Inspiriert von einem namibischen Wüstenkäfer entwarf das Forschungsteam eine Fassade mit wabenartigen Modulen, die Luftfeuchtigkeit aufnehmen und nutzen, um ein angenehmes Raumklima zu schaffen. Die mit Vertiefungen und Erhebungen auf ihrer Oberfläche versehenen Module helfen, Wassermoleküle aus der Luft aufzunehmen. Das gesammelte Wasser wird in vertikalen Tanks gespeichert, die auf jeder Etage in die Fassade eingelassen sind. Der Winkel der Module ist anpassbar und lässt sich somit optimal an den Niederschlag und dessen Eintrittswinkel anpassen. Somit wird das Sammeln von Wasser sowohl durch Feuchtigkeit als auch durch Niederschlag in allen Klimazonen der Welt möglich. Die Jury ist begeistert von dieser einzigartigen Lösung, die der Wasserknappheit auf der ganzen Welt entgegenwirken könnte. „Dieses innovative Projekt bekämpft die Wasserknappheit, und besonders gut hat mir gefallen, dass das Projektteam von der Natur inspiriert wurde”, sagt Stefan Schmied, Leader, Business Unit Projects, LIXIL EMENA. Paul Finch, Programmdirektor des World Architecture Festivals, fügt hinzu: „Alle Juroren schätzten die Inspiration und die Anwendung dieser Nanotechnologie, die dazu beitragen könnte, den Wassermangel in gefährdeten Gebieten der Erde zu beheben.”

    Der Water Research Prize ist seit 2017, als das WAF X Manifest zum ersten Mal veröffentlicht wurde, Teil des Festivals. Das Manifest benennt die wichtigsten Herausforderungen für Architekten in den nächsten zehn Jahren, darunter auch das Thema Wasser in Bezug auf die bebaute Umwelt. Die enge Verbindung zum Wasser wird besonders deutlich, indem sich das diesjährige Festival auf die Verbesserung der Lebensqualität in städtischen Gebieten durch eine grünere und gesündere Infrastruktur konzentriert. Mit dem Sponsoring des Preises unterstützt GROHE seit vier Jahren die Forschung auf dem Gebiet der einzigartigen architektonischen Herausforderungen rund um das Thema Wasser und ist stolz darauf, dies auch beim diesjährigen Festival zu tun.

    Ein virtueller Veranstaltungsort mit einer Vielzahl an Inhalten

    Anmeldungen für WAF-Teilnehmer und -Aussteller sind ab sofort möglich: Die digitale Veranstaltung ist ausschließlich über die WAF-App verfügbar. Mit dem Kauf eines digitalen Passes erhalten die Teilnehmer Zugang zu 50 digitalen Crit Rooms und der größten Menge an Inhalten in der Geschichte des Festivals. Nach dem Festival bietet GROHE über die digitale Markenplattform GROHE X exklusiven Zugang zu den Festival-Inhalten.



Medien & Download

Nachfolgend finden Sie die Bilder und weiteres Material zum Download.


Kontakt

Sarah Bagherzadegan
Sarah Bagherzadegan

Sarah Bagherzadegan

Leader, Brand Communications, LIXIL EMENA

+49 211/9130 3030