waves
waves

GROHE Sauce Atlas

GROHE veröffentlicht Sauce Atlas mit Rezepten aus aller Welt zur Unterstützung von nachhaltigem Genuss

  • Von Acuka bis Zhoug: Kochbuch mit 51 Neuinterpretationen der weltweit leckersten Soßen, um nachhaltigen Genuss und den verantwortungsbewussten Umgang mit Wasser zu unterstützen

  • Expertise aus Schweden: Der Zero-Waste-Koch Paul Svensson und die Professorin für präventive Kardiologie Mai-Lis Hellénius geben wertvolle Einblicke

  • Nachhaltigkeit beginnt in der Küche: Die ressourcenschonenden GROHE Wassersysteme ermöglichen es Verbrauchern, während des Kochens einen Beitrag zu einer nachhaltigen Welt zu leisten


    Düsseldorf, 11. November 2021 – Wasser ist die wertvollste Ressource und Grundlage allen Lebens auf unserer Erde. Um zu überleben und zur Unterstützung eines gesunden Lebensstils, benötigen wir täglich eine ausreichende Menge Wasser. Es nährt und reinigt nicht nur unseren Körper, sondern auch unser Zuhause, unsere Stadt und unseren Planeten. Werfen wir einen genaueren Blick in die Küche, die sich immer mehr zu einem multifunktionalen Lebensraum für Familie und Freunde entwickelt, spielt Wasser vor allem beim Kochen eine wesentliche Rolle. Vom Nudelwasser über Gemüsebrühen bis hin zu Suppen und Soßen – Wasser ist die Basis fast jeder Mahlzeit und daher sowohl für Hobby- als auch für Profiköche unverzichtbar.

    Als eine der weltweit führenden Marken für ganzheitliche Badlösungen und Küchenarmaturen veröffentlicht GROHE nun den Sauce Atlas. Darin enthalten sind 51 Neuinterpretationen der weltweit leckersten Soßen-Klassiker, die eine Zutat gemein haben: Wasser. Alle Rezepte wurden von dem schwedischen Zero-Waste-Koch und Restaurantinhaber Paul Svensson in Zusammenarbeit mit Mai-Lis Hellénius, Professorin für präventive Kardiologie am Karolinska Institut in Stockholm, entwickelt. Während Paul Svensson in den Rezepten weniger gesunde Zutaten durch nahrhafte, aber dennoch nicht weniger schmackhafte Alternativen ersetzt, versorgt Mai-Lis Hellénius die Leser mit zusätzlichen Informationen über die in den verwendeten Lebensmitteln enthaltenen Nährstoffe. Mit der Veröffentlichung des Sauce Atlas hat GROHE vorwiegend zwei Ziele im Blick: die Förderung von nachhaltigem Genuss sowie den verantwortungsvollen Umgang mit Wasser.

    Rezepte, die Gutes tun

    Im Gegensatz zu den meisten Kochbüchern nimmt die Soße in den Rezepten des nachhaltigen Kochbuchs eine zentrale Rolle ein. Dank eines intelligenten Rezeptregisters und hilfreichen Tipps, die mit jedem Rezept daherkommen, können Konsumenten auf einen Blick sehen, welche Lebensmittel sich ideal miteinander kombinieren lassen. „Die Aufgabe einer Soße ist es, die anderen Komponenten in einem Gericht zum Leuchten zu bringen und diese optimal zu verbinden, indem sie die Aromen ausbalanciert und die einzelnen Bestandteile zu einem genussvollen Ganzen macht“, beschreibt Paul Svensson die Idee des Sauce Atlas. Doch bei allem Genuss kommt das Thema Nachhaltigkeit in seiner Küche keineswegs zu kurz. Svensson besitzt eine Leidenschaft für die „Green Kitchen“ und hinterfragt jede Entscheidung unter Berücksichtigung des Nachhaltigkeitsaspekts. Sein Ziel ist es, während des Kochens keinen Abfall zu produzieren. „Als Köche tun wir unser Bestes, um Wasser zu sparen. Wir überprüfen unsere Gewohnheiten, indem wir beispielsweise darauf achten, das Gemüsebeet nicht zu überwässern oder den Wasserhahn beim Abwaschen nicht laufen zu lassen. Wenn ich Gemüse koche, verwende ich das Wasser gerne für meine nächste Brühe, Suppe oder als Basis für eine Soße. Ich würde dieses Verhalten nicht als sparsam oder geizig, sondern als klug und bedacht bezeichnen.“

    Ressourcenschonende Tipps und Tricks

    Mit ein paar neuen Zutaten und abgeänderten Mengen werden die Soßen-Klassiker in GROHEs Sauce Atlas gesünder, während sie gleichzeitig weniger Ressourcen verbrauchen. Zusammen mit den innovativen GROHE Wassersystemen, wie GROHE Red, die gefiltertes und 100°C heißes Wasser auf Knopfdruck direkt aus der Küchenarmatur liefert, kann während der Zubereitung des eigenen Lieblingsgerichts ganz unkompliziert ein direkter Beitrag zu einer nachhaltigen Welt geleistet werden. Um im Anschluss überflüssige Lebensmittereste zu vermeiden, finden die Leser im Abschnitt „Leftover Magic” weiterhin hilfreiche Tipps, wie Soßen-Reste bestmöglich aufgebraucht werden können – eine ideale Lösung für einen bewussteren und weniger verschwenderischen Umgang mit Lebensmitteln.

    Der Sauce Atlas kann hier eingesehen werden. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte urheberrechtlich geschützt sind und eine Weiterverbreitung folglich nicht gestattet ist.




Medien & Download

Nachfolgend finden Sie die Bilder und weiteres Material zum Download.


Kontakt

Sarah Bagherzadegan
Sarah Bagherzadegan

Sarah Bagherzadegan

Leader, Brand Communications, LIXIL EMENA

+49 211/9130 3030