Bye, bye Plastik!

Die Less Plastic Initiative von GROHE sagt Plastikmüll den Kampf an

Wasser steht ganz klar im Zentrum der Produkte und Leistungen von GROHE. Deshalb ist es für uns selbstverständlich, diese wertvolle Ressource zu schützen und uns für die weltweite Verfügbarkeit von sauberem Trinkwasser einzusetzen. Um einen Beitrag zum Kampf gegen das globale Plastikabfallproblem zu leisten, hat GROHE 2018 die Less Plastic Initiative ins Leben gerufen. Mit einem mehrteiligen Ansatz will GROHE das Problem steigender Plastikabfälle aus drei verschiedenen Richtungen angehen.

Loading watson media player

Wir wollen mehr Verbesserung: plastikarme Verpackungen

2018 hat GROHE sich das Ziel gesetzt, auf vollständig plastikfreie Verpackungen umzustellen. Diese Aufgabe hat sich auf Grund derzeitig verfügbarer Verpackungsoptionen sowie der aktuellen Gestaltung von Recyclingverfahren als ein kontinuierlicher Prozess erwiesen. Nichtsdestotrotz hat GROHE im Frühjahr 2022 einen wichtigen Meilenstein erreicht. Durch die Einführung plastik-reduzierter Verpackungen für unsere Produkte konnten wir alle unnötigen Kunststoffteile aus den Verpackungen verbannen.

• 37 Millionen Plastikteile werden jährlich eingespart, da unnötige Kunststoffe aus den Produktverpackungen von GROHE entfernt werden. 

• 26 Tonnen Polybags werden pro Jahr eingespart, indem ein Produktteil des GROHE Rapid Schnellmontage-Systems als Verpackung für anderen Produktteile verwendet wird. 

• Neue Innovationen: Statt weiter auf Lösungen mit Polystyrol oder Verpackungsfolie zu setzen, werden neue Optionen wie Faserguss-Einlagen genutzt.

GROHE hat sich selbst zu der ständigen Auseinandersetzung mit dem Status quo und zu kontinuierlichen Verbesserung verpflichtet. Dazu wollen wir unter Verwendung aktuell verfügbarer Optionen konkrete Maßnahmen ergreifen und gleichzeitig an neuen, noch besseren Lösungen arbeiten.

Allein die Verschmutzung der Meere durch Plastikabfall hat sich seit 1980 verzehnfacht

Schluss mit Plastikflaschen – Schluck für Schluck

Wir wollen unsere Kunden aktiv dabei unterstützen, Plastikflaschen im Alltag zu vermeiden: Das GROHE Blue Wassersystem bietet stilles, Medium- und sprudelndes Wasser direkt aus der Küchenarmatur – gefiltert und auf die bevorzugte Trinktemperatur gekühlt.

• Eine vierköpfige Familie kann dank GROHE Blue pro Jahr 800 Einweg-Plastikflaschen einsparen.*

• Ultimativer Komfort und einfache Nutzung: Nie mehr kein Trinkwasser – mit dem GROHE Wassersystem gehören Supermarktbesuche kurz vor Ladenschluss der Vergangenheit an. Gleichzeitig spart man nicht nur Plastikmüll, sondern auch Zeit, Wasser** und CO2***.

• Für eine Welt ohne Abfall: Die GROHE Blue Filter unseres Lieferanten BWT sind mit dem Cradle to Cradle Certified® Zertifikat der Stufe „Bronze“ ausgezeichnet. GROHE sammelt benutzte Filter von Kunden und gibt sie an BWT zurück – dort werden 99 % der Filtermaterialien recycelt.

 

GROHE Blue Home: Nachhaltiger Wasserverbrauch auf Knopfdruck

GROHE und everwave: Eine Partnerschaft, die den Wandel vorantreibt

GROHE unterstützt everwave, ein deutsches Sozialunternehmen, das in der gesamten EMENA-Region tätig ist. Ziel des Unternehmens: die Weltmeere vor Plastikmüll zu schützen. Das fachübergreifende Team aus Naturwissenschaftlern, Ingenieuren und Meeresbiologen entwickelt aktive und passive Reinigungstechnologien für Flüsse. Das große Ziel: Abfälle aus Flüssen einzusammeln, bevor diese die Meere verschmutzen. Eines der bekanntesten Systeme ist das Müllsammelboot CollectiX. 

Die Zusammenarbeit zwischen GROHE und everwave geht jedoch weit über finanzielle Unterstützung hinaus: GROHE und everwave lenken die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf das wachsende Problem des Plastikabfalls, um die Menschen für eine nachhaltigere Lebensweise zu sensibilisieren. Marcella Hansch, Gründerin von everwave, hat daher auch an unserem ersten GROHE Kitchen Day teilgenommen.

Gleichzeitig bindet GROHE auch seine Kunden aktiv in die Partnerschaft ein: Im Rahmen der „Made for Your Water“ Kampagne hatten unsere Kunden die Möglichkeit, durch den Kauf eines GROHE Blue Wassersystems einen direkten Beitrag zu einer sauberen Umwelt zu leisten und gleichzeitig Einwegplastikflaschen dauerhaft aus ihrem Alltag zu verbannen. Für jedes GROHE Blue System, das GROHE zwischen dem 1. August und dem 31. Dezember 2021 verkauft hat, haben GROHE und everwave mithilfe des CollectiX Müllsammelboots 1 Kilogramm Abfall aus dem Bočac-Stausee in Bosnien und Herzegowina gesammelt. Die Arbeiten fanden Mitte Februar 2022 statt. Insgesamt wurde der See von 30 Tonnen befreit.

Bosnia
People, Places & Events: Gemeinsam für eine Zukunft ohne Plastik
Everwave in Italy
People, Places & Events: Eine Innovation im Kampf gegen den Plastikmüll
* Deutsche Umwelthilfe (DUH) https://www.duh.de/mehrweg-klimaschutz0/einweg-plastikflaschen/ 
** „The real water consumption behind drinking water: the case of Italy“, Journal of Environmental Management 92 (2011) 
** „Product Carbon Footprint for drinking water supply through a GROHE Blue faucet system compared to mineral water“, Tim Schröder, Prof. Dr. Jutta Geldermann, Georg-August-Universität Göttingen (2014)

Möchten Sie gerne mehr darüber wissen?